Benotung

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Benotung

Beitrag  zarah am Fr 10 Jun - 19:57:49

Hi, ich geh ja nicht mehr zur Schule, kann aber aus dem Schulalltag meiner Kids berichten. Meine Tochter besucht die zweijährige Fachhochschule Wirtschaft. Nun haben sie in Deutsch ein Buch lesen und Fragen beantworten müssen. Abgabetermin: vor zwei Wochen. Tessa und 3 andere Schüler von insgesamt 16 Schülern haben die Aufgabe abgegeben und werden benotet. Nun ist es so, dass ALLE noch eine Arbeit über dieses Buch schreiben müssen, weil dieser merkwürdigen Lehrerin ja die Benotung der anderen fehlt.....wieso fehlt?? Nicht gemacht und abgegeben = 6......ist das bei euch auch so??? In Englisch ist das genau so. Sie mussten zu zweit Referate halten...VOR den Osterferien...Tessa und ihr Kollege bekamen die Aufgabe Irland....und haben ein tolles Referat vorgetragen. Die anderen Schüler haben es dann tatsächlich geschafft, 3 Wochen NACH den Osterferien ihre Referate zu halten, vorher hatten sie sie nie mit, nicht gemacht, keine Zeit was auch immer. Normalerweise hatten sie dafür max. 2 Wochen Zeit, die haben sie dann auf 7 Wochen gestreckt und hatten somit natürlich die Chance, ihre Referate mehrmals zu überholen.....das ist doch alles eine Frechheit! Wie sind denn eure Erfahrungen?

zarah
Eroberer
Eroberer

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Schnie am Fr 10 Jun - 22:35:45

Also bei uns kommt es immer auf den Lehrer an. Aber bei den meisten heißt es: Nach Abgabetermin mindestens eine Note schlechter und gar nicht, ein ungenügend. Bei Referaten lässt sich es ein bisschen mehr strecken, aber im Endeffekt niemals länger als 1-2 Wochen und das kann auch schon Abzug geben. Meistens auch hier eine Note schlechter...
Oder eben bei "kompromisbereiten" Lehrer: Wer abgibt bekommt irgendeinen Bonus, so dass beispielsweise sich bei einer Kippelnote sich für die bessere entschieden wird. Ist aber eher selten.
Ich bekomm allerdings auch immer Anfälle, wenn sowas vor sich geht und die Besagten einfach durchkommen...
avatar
Schnie
Routinier
Routinier

Anzahl der Beiträge : 344
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Dusk am Fr 10 Jun - 22:42:13

Ist halt politisch gewollt, das ,öglichst jeder durchkommt.
Wenn du als Lehrer 6en gibst, kriegste fast schon einen hinter die Löffel.
avatar
Dusk
Doppel-Ass
Doppel-Ass

Anzahl der Beiträge : 147
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Animagus am Sa 11 Jun - 0:53:31

Dusk schrieb:Ist halt politisch gewollt, das ,öglichst jeder durchkommt.
Wenn du als Lehrer 6en gibst, kriegste fast schon einen hinter die Löffel.

Heutzutage ist der Lehrer an allem Schuld: dass dein Kind schlecht ist, dass dein Kind nicht aufs Gymnasium kann, dass dein Kind Depressionen hat,...aber selber ist man niemals schuld.

Bei uns konnte man bei Referaten mit dem Lehrer reden, auch wenn es schon einige Spitzel gab die konsequent immer an die Grenze gegangen sind, bis der Lehrer mit ner 6 gedroht hat.

Ich würde mal an der Stelle deiner Tochter mit den Lehrkräften reden, meinen Unmut kundtun und, falls das System so beibehalten werden soll, einen Bonus einfordern, denn so werden die anderen indirekt bevorteiligt, was absolut nicht geht!
Aber, auch zum Thema "durchschieben": hab von unserer lieben Fahrenheit (momentan auf Klassenfahrt) mitbekommen, dass ein Mitschüler geprahlt hat, wie er seine Facharbeit (i.e. Doktorarbeit in der Oberstufe; Pflichtarbeit, natürlich ohne Titel Wink) zum Großteil abkopiert hat...bekommt 5 (von 15) Notenpunkte. Andere, die sich angestrengt haben und alles regelkonform gehandhabt haben, auch nur 5 Punkte. Man beachte, dass bei abkupfern o.Ä. im Normalfall 0 Punkte gegeben werden MÜSSEN und somit keine Zulassung zum Abitur erteilt wird...und der Hammer ist ja auch noch, dass die Korrekteure die abgeschriebenen Passagen entlarvt haben.

Unfair! Leute, kämpft verdammt nochmal für euer Recht und für Gerechtigkeit!
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Dusk am Sa 11 Jun - 1:03:05

Animagus schrieb:


. im Normalfall 0 Punkte gegeben werden MÜSSEN und somit keine Zulassung zum Abitur erteilt wird...
Das gilt nur aufm Zeugnis, bei ner Facharbeit kann man sich das erlauben (zumindest in NRW).
Animagus schrieb:
Unfair! Leute, kämpft verdammt nochmal für euer Recht und für Gerechtigkeit!
Was ist schon fair?
Das Schulsystem wird nie ganz gerecht sein (subjektive Einschätzungen, Chancenungleichheit...), und man will andere ja auch nicht in die Pfanne hauen ( was sich im Fall des selbst damit prahlens natürlich erledigt hat^^).
avatar
Dusk
Doppel-Ass
Doppel-Ass

Anzahl der Beiträge : 147
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Animagus am Sa 11 Jun - 1:44:15

In Bayern wirst du nicht zum Abitur zugelassen; sollte im nachhinein ein Plagiat nachgewiesen werdne kann das Abitur aberkannt werden, bzw. muss, bzw. sollte.

Mag sein, aber ich muss Ungerechtigkeit wohl kaum in Kauf nehmen.
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  sasi am Mo 13 Jun - 1:08:33

Ich glaub früher hätte ich mich über so etwas auch etwas geärgert...

Aber auf deiner anderen Seite hat deine Tochter dadurch ja keinen echten Nachteil. Also die anderen vielleicht einen kleinen Vorteil, aber in der Schule herrscht doch selten Konkurrenzkampf um Noten (Zumindest war das zu meinen Zeiten noch so Wink ).

Also ich würds einfach versuchen das lockerer zu sehen.

sasi
Mitglied
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Sachertorte am Mi 15 Jun - 0:22:20

Wer bei uns etwas nicht zum Abgabetermin hat kann es bei den meisten Lehrern nicht mehr machen und darf dann eine Prüfung über den Stoff machen.

Meiner Meinung nach ist die ganze Ruferei nach Gerechtigkeit hier ein Schuss ins Knie. Statt sich selbst damit zu helfen tritt man nur andere in den Dreck, wirklich was davon haben tut man nicht. Man sollte lieber seinen Stolz vergessen und sich darauf konzentrieren es selbst durchzubringen.
avatar
Sachertorte
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 983
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Smartie am Mi 15 Jun - 17:40:29

Hier in Amerika ist es noch viel schlimmer. Mein Politiklehrer hat zum Beispiel dieses eine Assignment, auf dass es 100 Punkte gab (was eine ganze Menge ist) nicht in die Bewertung reingenommen, weil der Großteil zu schlecht war. Hat mich persönlich geärgert, weil ich nämlich alle 100 Punkte bekommen hab und es mir eine Menge für meine Endnote noch sehr verbessert hätte. Anderes Beispiel: Dieser eine Junge hatte 64.2%. Man braucht 65 um zu bestehen. Also ist eigentlich klar, dass er durchgefallen ist. Nun war er aber für die Marine angemeldet, und hätte er nicht bestanden, hätten sie ihn rausgekickt. Deshalb musste mein Politiklehrer (ich bin mir ziemlich sicher, dass ihm gesagt wurde, er solle das machen) ihm irgendwo noch extra Punkte geben (ich glaube er hat die Abschlussarbeit nach Abgabetermin angenommen), damit er bestehen konnte.

Im Grunde genommen ist es lächerlich, den Termin nicht einzuhalten. Wer es nicht kann, bitte, habt euren Spaß in der Schule. Im Berufsleben sieht es dann aber anders aus, und da werden so einige Menschen noch richtig schön auf die Nase fallen.
avatar
Smartie
Routinier
Routinier

Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Animagus am So 19 Jun - 16:02:43

Ich sehe das ganz einfach so:
In der Schule geht es um den eigenen Abschluss, nicht um den anderer.
Das heißt einerseits, wenn jemand noch 5 Extra-Chancen bekommt kann mir das egal sein, andererseits heißt das auch, dass ich, wie in dem Beispiel Smartys mit diesen 100 Punkten, um meine Punkte kämpfe.
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  zarah am So 19 Jun - 19:51:19

richtig...um den eigenen Abschluss und der basiert ja auf der Benotung....und wenn ich mich als Schüler an Vorgaben halte und pünktlich abgebe kann es nicht sein, dass ich dadurch benachteiligt werde, indem andere !!! Wochen!!! mehr Zeit zur Verfügung haben einfach weil sie sich nicht an Vorgaben halten. Damit ziehe ich auch andere nicht in den Dreck indem ich mit dem Finger draufzeige. In den Dreck ziehen bedeutet für mich z.B. wenn ich selber wenig geleistet habe und auf die Fehler anderer verweise um von meinen eigenen abzulenken!

zarah
Eroberer
Eroberer

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Animagus am So 19 Jun - 20:19:53

zarah schrieb:richtig...um den eigenen Abschluss und der basiert ja auf der Benotung....und wenn ich mich als Schüler an Vorgaben halte und pünktlich abgebe kann es nicht sein, dass ich dadurch benachteiligt werde, indem andere !!! Wochen!!! mehr Zeit zur Verfügung haben einfach weil sie sich nicht an Vorgaben halten. Damit ziehe ich auch andere nicht in den Dreck indem ich mit dem Finger draufzeige. In den Dreck ziehen bedeutet für mich z.B. wenn ich selber wenig geleistet habe und auf die Fehler anderer verweise um von meinen eigenen abzulenken!

Und genau da sist der Punkt, dem ich im vorigen Post komischerweise nicht zugestimmt habe.
Dadurch wird man nicht direkt benachteiligt, sondern andere bevorteiligt, wodurch man selbst wiederum einen Nachteil bekommt.
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  zarah am So 19 Jun - 20:31:36

gut erkannt Razz ....aber ich denke mal, es ist nicht zu ändern. Wir haben hier inzwischen eine Lösung gefunden, meine Tochter ist da aber auch echt schmerzfrei Very Happy Very Happy ....der Deutschunterricht ist zum Beispiel eine Katastrophe...die Lehrerin ist dafür bekannt, dass sie ständig im Unterricht heult, weil die Schüler ja sooo böse sind...die ist nervlich einfach fertig....da wird die ganze Zeit nur gestört, kein richtiger Unterricht findet statt...Tessa ist inzwischen soweit, dass sie sich beteiligt indem sie fast allein mit der Lehrerin den Unterricht durchzieht, Fragen beantwortet, sich allein meldet und dann auch drangenommen wird...und nach jeder Antwort von ihr kommt dann von der anderen Seite Applaus und Hochrufe, weil sie so toll ist (natürlich ironisch gemeint)...sie ignoriert das inzwischen lächelt lieb und sagt nur, Leute, ich weiß dass ich toll bin und hofft immer, dass diese Lehrerin nicht wieder in Tränen ausbricht....und das bei einer Fachoberschule Wirtschaft...echt ein Armutszeugnis.

zarah
Eroberer
Eroberer

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Sachertorte am So 19 Jun - 21:31:48

Aber einzig und allein nur für die Lehrerin.

Hier in Österreich gibt's momentan die Diskussion, ob man das Durchfallen nicht schwieriger machen soll, heißt mehr maximale Fünfer zuzulassen (mit Nachprüfung). Meiner Meinung nach eine sehr gute Idee, da ich im Durchfallen den reinsten Motivationsstopper sehe. Keine der Leute, die ich kenne und durchgefallen sind haben die zu wiederholende Klasse abgeschlossen.
avatar
Sachertorte
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 983
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  sasi am Mo 20 Jun - 1:37:20

zarah schrieb:richtig...um den eigenen Abschluss und der basiert ja auf der Benotung....und wenn ich mich als Schüler an Vorgaben halte und pünktlich abgebe kann es nicht sein, dass ich dadurch benachteiligt werde, indem andere !!! Wochen!!! mehr Zeit zur Verfügung haben einfach weil sie sich nicht an Vorgaben halten. Damit ziehe ich auch andere nicht in den Dreck indem ich mit dem Finger draufzeige. In den Dreck ziehen bedeutet für mich z.B. wenn ich selber wenig geleistet habe und auf die Fehler anderer verweise um von meinen eigenen abzulenken!

Ich seh das anders. Wir können das ja mal durchspielen:

Angenommen, deine Tochter hätte ihr Referat gehalte, dafür eine bestimmte Note bekommen. Eine andere Person hätte das Referat nicht gehalten und dadurch eine 6 bekommen.

Warum ständ deine Tochter in dem Fall schlechter da, als sie das jetzt tut?
Sie hätte doch genau dieselbe Note, nur jemand anderes ne schlechtere.

Wo genau liegt das Problem?

sasi
Mitglied
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Smartie am Mo 20 Jun - 4:54:09

Ich kann das schon verstehen. Ich meine, wenn ich jetzt richtig dafür arbeite, ein gutes Referat hinzulegen, aber ein schwieriges Thema habe und noch ein, zwei extra Tage zum üben gebraucht hätte, die mir zu einer besseren Note verholfen hätten, würde ich auch böse sein über Schüler, die ihr Referat drei Wochen später halten und somit eben diese Chance hatten, obwohl die Deadline längst vorbei ist.

Solange ich nicht betroffen bin, ist es mir jedoch relativ egal. Wie gesagt, im späteren Berufsleben werden sie schnell genug auf die Schnauze fallen.
avatar
Smartie
Routinier
Routinier

Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  sasi am Mo 20 Jun - 15:40:56

Na gut, aber sie hätt nun mal auch keine bessere Note bekommen, wenn die anderen eine 6 hätten.

sasi
Mitglied
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Smartie am Mo 20 Jun - 16:15:38

Nein, aber wenn sie gewusst hätte, dass sie ihr Referat einfach noch ein paar Tage vor sich hinschieben kann, wie eben die anderen, hätte sie eine bessere bekommen können. Und wenn die dann alle (im Extremfall) eine 1 bekommen und sie nicht, ist es schon ein doofes Gefühl.
avatar
Smartie
Routinier
Routinier

Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  sasi am Mo 20 Jun - 18:28:58

Na gut, das stimmt natürlich.

sasi
Mitglied
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Dusk am Mo 20 Jun - 21:32:20

Sachertorte schrieb:Aber einzig und allein nur für die Lehrerin.

Hier in Österreich gibt's momentan die Diskussion, ob man das Durchfallen nicht schwieriger machen soll, heißt mehr maximale Fünfer zuzulassen (mit Nachprüfung). Meiner Meinung nach eine sehr gute Idee, da ich im Durchfallen den reinsten Motivationsstopper sehe. Keine der Leute, die ich kenne und durchgefallen sind haben die zu wiederholende Klasse abgeschlossen.

Damit verlieren Abschlüsse noch mehr Aussagekraft.
Aber erst wenn alle Abitur (bzw. Matura) haben, herrscht auch Chanchengleichheit... Suspect
avatar
Dusk
Doppel-Ass
Doppel-Ass

Anzahl der Beiträge : 147
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  zarah am Mo 20 Jun - 23:11:03

Ok, habe meine Anfangstext noch mal durchgelesen.....es könnte ein wenig verwirrend gewesen sein....die anderen haben keine 6 bekommen, das wäre das, was ich als normal empfunden hätte. Der Lehrerin fehlte ja zur Benotung diese Hausaufgabe und somit haben sie dann die Chance bekommen, eine Arbeit zu schreiben. Die musste meine Tochter übrigens auch mitschreiben. Wenn sie einen richtig schlechten Tag gehabt hätte, hätte das auch in die Hose gehen können. Ist es natürlich nicht.

zarah
Eroberer
Eroberer

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Animagus am So 26 Jun - 3:43:46

So, Ex-Teddy, genau das habe ich in meinem ersten Senf gemeint, widerspricht aber andererseits meinem zweiten...ich bin verwirrt!

@Torte: Naja, lässtr sich die Lehrkraft erst einmal unterkriegen...trotzdem auch ein armutszeugnis an den Rest der Klasse, man beachte das Alter!

@zarah: wäre sie schlechter gewesen hätte ich Rabatz gemacht!
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Sachertorte am So 26 Jun - 18:49:44

Dusk schrieb:
Sachertorte schrieb:Aber einzig und allein nur für die Lehrerin.

Hier in Österreich gibt's momentan die Diskussion, ob man das Durchfallen nicht schwieriger machen soll, heißt mehr maximale Fünfer zuzulassen (mit Nachprüfung). Meiner Meinung nach eine sehr gute Idee, da ich im Durchfallen den reinsten Motivationsstopper sehe. Keine der Leute, die ich kenne und durchgefallen sind haben die zu wiederholende Klasse abgeschlossen.

Damit verlieren Abschlüsse noch mehr Aussagekraft.
[...]
Es gibt immernoch Nachprüfungen, so wie ich das mitbekommen habe. Die, denen es eh egal ist, kommen durch die auch nicht durch.
avatar
Sachertorte
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 983
Alter : 22

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Animagus am Fr 1 Jul - 13:19:07

In England kann man ja gar nicht erst durchfallen, man wird automatisch versetzt.
Aber das finde ich genausowenig gut wie das durchfallen...ich kann mich nciht entscheiden, es ist alles blöd.
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  sasi am Mi 3 Aug - 23:36:46

Ich finde das durchfallen eigentlich gar nicht so schlimm.

Zumindest in meinen Klassen war es bis jetzt immer nur so, dass Leute sitzen geblieben sind, die solche Wissenslücken haben, dass eine Versetzung in die nächste Klasse wirklich wenig Sinn gemacht hätte.

Außerdem gibts im Zweifelsfall ja immer noch Nachprüfungen. Wers schafft in den Sommerferien den Stoff nachzuarbeiten hat damit ja auch noch eine reelle Chance versetzt zu werden.

sasi
Mitglied
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Benotung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten