Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Sharp... am Mo 10 Jan - 23:06:34

das haben wir doch schon lange geklärt
avatar
Sharp...
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 571
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Sachertorte am Di 11 Jan - 0:00:25

Sharp... schrieb:das haben wir doch schon lange geklärt
Ich hab' sie aber deswegen einen Fail genannt. Very Happy
avatar
Sachertorte
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 983
Alter : 23

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Animagus am Di 11 Jan - 18:42:21

Ich weiß schon, dass es etwas stressig ist etc.
Ist halt so!
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  sasi am Mo 13 Jun - 1:11:51

Ich studier Mathe und was ich damit mal werde wird sich irgendwann zeigen Smile

sasi
Mitglied
Mitglied

Anzahl der Beiträge : 40

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  zarah am Mo 13 Jun - 10:50:11

tja, die Sache mit dem Lehrer ist sehr zweischneidig...in der Grundschule sind die Stunden natürlich eher gering, die Arbeiten nicht so umfangreich zum kontrollieren. In der freien Wirtschaft wäre es ja so, dass die Pausen von der Arbeitszeit abgerechnet werden. Also kommt man auch auf eine geringer Unterrichtszeit, wenn auch die Abwesenheitszeit anders ist. Im Grunde muss man ja davon ausgehen, dass es einen 8Stunden Tag gibt bzw. 40 Stunden die Woche. Denke mal, für das Gehalt ist das nur gerecht. Einfach gerechnet, von morgens 8 bis nachmittags ...naja, vielleicht 16:45, wenn man alle Pausen abrechnet. Also hat man in der Regel um 16:45 Feierabend und kann nach Hause fahren, denke mal, es ist völlig legitim, wenn man die Arbeiten in der Schule kontrolliert und auch den Unterricht dort vorbereitet. Wenn man jeden Tag kontinuierlich dieses absolviert und eine gewisse Routine drin ist müsste es funktionieren. Dann noch die Konferenzen, die ja auch oftmals auf den Nachmittag, also in die Arbeitszeit gelegt wird, und die Elternabende. Und wenn man dann die Ferien dagegenrechnet...und mir kann keiner sagen, dass Lehrer die ganzen Ferien damit beschäftigt sind, Arbeiten zu korrigieren (das kann man nämlich ohne weiteres bis 16:45 machen) oder Unterricht vorzubereiten, dann ist genügend Freizeit vorhanden. Ich denke, das Problem ist eher, dass die Lehrer nach Unterrichtsschluss nach Hause fahren....und dort sitzen sie ja nicht bis 16:45 stramm am Schreibtisch und arbeiten. Sie sind ja zu Hause, da wird alles mögliche erledigt...und dann kommen sie nämlich in Zeitdruck, setzen sich Abends noch mal hin weil sie noch was dringend für den nächsten Tag benötigen usw., Kinder kommen und fragen, weil Mama oder Papa ist ja da... hätte ich den Rechtsanwaltskram zu Hause alles erarbeitet hätte ich auch nicht viel geschafft. Das ist jetzt alles von der Grundschule aus gesehen, Auf den anderen Schulen liegen die Zeiten oftmals anders, aber wenn man wieder von einer 40 Stunden Woche ausgeht und man die Freiräume zwischen den Stunden nutzt statt zu kaffeesieren und zu quatschen muss auch das möglich sein. Mal abgesehen davon, dass man für wenig Arbeit nie viel Geld bekommt....wenn man also viel Geld verdienen will und das machen Lehrer ja, dann muss auch viel dafür tun. Wie in der freien Wirtschaft ;0). Wenn sie während der Schulzeit mehr arbeiten nenne ich das Überstunden....die feiern sie dann ja auch in den sehr üppigen Ferien wieder ab. Und körperlich ist es auch nicht anstrengend, eine Bedienung in der Gastronomie arbeitet viel länger und vor allem härter für viel weniger Geld als ein Lehrer....
Ein Problem was ich sehe sind ja die Nerven Shocked ....ich würde mich im Leben nicht mit so einen Haufen pubertierender Jugendlicher rumschlagen wollen, und das über Jahrzehnte...ok, ich würd auch nicht im Kindergarten arbeiten....ich würde überhaupt nicht mit Kindern arbeiten, das überlasse ich Menschen mit starken Nerven.....aber das sucht sich ja jeder selber aus.

zarah
Eroberer
Eroberer

Anzahl der Beiträge : 68
Alter : 54

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Animagus am So 19 Jun - 16:06:41

So, ich bin derzeit offiziell "Ferienarbeiter" beim Autozulieferer "Valeo". Ich bin dabei mcih für ein Psychologiestudium zu bewerben, und möchte dann auch Psychologe, am liebsten der typischen Seelenklemptner mit eigener Praxis, werden. Aber über das "danach" mache ich mir wannanders Gedanken; Fakt ist ich WILL das studieren.
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Smartie am Mo 5 Dez - 1:20:36

Ich glaube, ich möchte Psychologin werden, bei den Ärzten ohne Grenzen.
avatar
Smartie
Routinier
Routinier

Anzahl der Beiträge : 284
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Animagus am Di 6 Dez - 13:54:45

Smartie schrieb:Ich glaube, ich möchte Psychologin werden, bei den Ärzten ohne Grenzen.

Ich studier ja Psychologie^^
Wenn du was wissen willst: schieß los!
avatar
Animagus
Haudegen
Haudegen

Anzahl der Beiträge : 689
Alter : 26

Nach oben Nach unten

Re: Was seid ihr? Was wollt ihr werden?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten